Shop
Tel: 030 826 48 66
Mail
Wetter & Webcam
Platzbuchung

Unsere Jugendlichen gewinnen 4 von 8 möglichen Titeln bei den Berliner Hallenmeisterschaften!

Bei den Mädchen U18 waren wir im Hauptfeld mit Sonya Lukin, Lena Topel und Julia Hofmann stark vertreten. Sonya gewann ihre erste Runde und musste sich gegen Lena Topel im Viertelfinale geschlagen geben. Die erst 13-jährige Lena zog also ins „Blau-Weiss-Halbfinale“ der U18 Mädchen gegen Julia Hofmann ein. Nach einem engen ersten Satz entschied Julia das Spiel für sich und gewann souverän das Finale gegen Anna Steinkamp von Rot-Weiß mit 6:4 und 6:4. Herzlichen Glückwunsch!

Bei den U16 Mädchen spielten Clara Priemer, Sophia Eicke und Felicitas Hollmann für unseren Verein. Leider spielten die an vier gesetzte Clara gegen Sophia in der ersten Runde. Clara setzte sich in dem internen Blau-Weiss Duell durch und schaffte es auch bis ins Halbfinale. Felicitas Hollmann gewann ihr Erstrundenmatch gegen die an drei gesetzte Elisa Karnowski mit 4:6, 7:6 und 7:6 und schaffte es so unter die besten acht Spielerinnen Berlins vorzudringen. Bedauerlicherweise unterlag sie dann Vesper Loddenkamper in zwei Sätzen.

Marc Pärg gewann den ersten Satz gegen den an drei gesetzten Simon Wohlfahrt der U16 und musste sich enttäuschenderweise im dritten Satz geschlagen geben.

Matteo Kelch schaffte es in der U18 bis ins Viertelfinale und musste sich dann Sebastian Heinrich vom BTTC geschlagen geben.

Nachdem bereits am vergangenen Wochenende unsere Blau-Weissen (Paula Deus, Fritz Boberg und Robert Marianovski) drei Titel gewinnen konnten, holte Julia Hofmann dieses Wochenende den vierten Titel. Damit ging gestern eine sehr erfolgreiche Berliner Hallenmeisterschaft für unsere Jugendlichen zu Ende. Die Hälfte aller Titel gingen an Blau-Weisse! Das ist ein sensationeller Erfolg und Beleg für unsere erfolgreiche Jugendarbeit.

Julia Hofmann bei den Hallenmeisterschaften. Fotos by Claudio Gärtner.