Shop
Tel: 030 826 48 66
Mail
Wetter & Webcam
Platzbuchung

Vielen Dank, liebe Julia!

Julia Zielatkiewicz beginnt am 1. Februar mit ihrem Referendariat und wird daher zunächst nicht mehr als Trainerin bei BW sein. Zeit für einen kurzen Boxenstopp und ein riesiges Dankeschön!


Julia, wie bist Du zum Hockey gekommen und seit wann bist Du nun eigentlich Blau-Weisse?

Angefangen habe ich mit 5 Jahren beim STK,  vom Sommer 2006-2008 war ich dann bei Z88. Als sich dort die Damen aufgelöst hatten, war ich auf der Suche nach einem neuen Team und kam zu Blau-Weiss. Beim Probetraining waren alle so nett, dass ich dann geblieben bin und bis zum Ende der Hallensaison 2019/2020 bei den Damen im Tor stand. Ich bin jetzt also schon seit zwei Jahren in “Hockeyrente”!


Im Blau-Weiss Magazin konnten wir nicht nur von Deinen wahnsinnig starken Paraden im Tor lesen, sondern auch unzählige Artikel mit Saison- und Reiseberichten aus Deinen Jugendmannschaften. Einmal wurdest Du  als “Taktikflüsterin” bezeichnet, immer als großartige Trainerin! Seit wann warst Du als Coach bei Blau-Weiss dabei? 

Nach meinem Wechsel zu den 1. Damen hat es nicht so lange gedauert, da habe ich angefangen bei BW die weiblichen Minis zu coachen, irgendwann kamen auch die Zwerge dazu. Könnte auch anders herum gewesen sein, das weiß ich gar nicht mehr so genau! Ab Februar 2015 bin ich dann voll eingestiegen und habe den Jungsbereich und die Koordination der Spieltage übernommen… das ist ja quasi bis heute so geblieben.


Vierzehn Jahre im Tor, beim Coaching, auf dem Platz, in der Halle, bei Spieltagen und auf Reisen. Was war denn Dein Highlight?

Mein Highlight als Spielerin war sicher der Punktgewinn gegen BHC in der Halle, so dass wir mit diesem Ergebnis die Klasse gehalten hatten.

Mit den Kindern gab es einfach zu viele schöne Dinge, als dass ich da nur ein Highlight hervorheben könnte. Aber schön waren sicher immer die erfolgreichen Turniere und die Fahrten nach Bremen.

Je dichter die Zeit kommt, desto weniger kann ich mir vorstellen, das letzte Mal zu den Jungs zum Training zu gehen. Es war eine lange Zeit und auch wenn (vor allem auch) durch Corona manches Nervige die Arbeit erschwert hat, so war es eine schöne Zeit und meine Verbindung zu BW wird immer groß sein!


Und zum Glück bleibst Du Blau-Weiss auch noch im Referendariat verbunden – bei der Koordination der Spieltage und vielleicht dann doch noch mehr. Ganz herzlichen Dank für Dein Engagement und Deine faire, professionelle, herzliche und motivierende Art, mit der Du bei Blau-Weiss den Kinderbereich mitgestaltest hast.

Du wirst sicher eine tolle Lehrerin werden. Toitoitoi!

Godela v. Drygalski